Ü32 mit Remis gegen Rot-Weiß Stendal

Die Ü32 des MSV kam am Freitagabend in der Pappelarena nicht über ein 2:2 hinaus. Der MSV war zunächst in der Defensive unsortiert und ohne Zuordnung. Das nutzen die Gäste nach nur drei Minuten aus, als Tino Schimoneck einen Rot-Weiß-Angreifer zunächst noch stören konnte, doch da Linksverteidiger Mario Jaeger schon abgeschaltet hatte, war ein weiterer Spieler der Gäste völlig frei und schob, allerdings aus abseitsverdächtiger Position, zur frühen Führung für die Gäste ein. Der MSV berappelte sich schnell und kam nun seinerseits zu etlichen hochkarätigen Chancen. Doch weder Andy Schulze, der gleich drei dicke Dinger versiebte, noch Mario Wesche oder Achim Wendt, der sogar eine Handelfmeter nicht nutzen konnte, trafen das gegnerische Tor. Die Gäste waren, angetrieben von den Braun-Brüdern spielerisch ein richtig starker Gegner. Immer wieder brachten sie die Möringer Abwehr mit schnellem Direktspiel in Bedrängnis. Die besseren Chancen hatte aber der MSV. Dennoch ging es mit 0:1 in die Kabinen.

Nach dem Wechsel sah es nicht viel anders aus. Immer wieder scheiterten die Möringer Angreifer an der Rot-Weiß-Abwehr, dem Keeper oder an sich selbst. Die Gäste waren bei schnellen Gegenangriffen immer gefährlich. Schließlich war Mario Wesche nach schönem Zuspiel vom Maik Münchow zur Stelle und überwand den Torhüter zum verdienten Ausgleich. In der 63. Minute der erneute Rückstand. Die MSV-Abwehr – eigentlich in Überzahl – war sich nicht einig wer den ballführenden Spieler angreifen sollte. So tat es niemand und es hieß 1:2. Doch zwei Minuten vor dem Ende war nach einer Ecke von Mario WescheAndy Schulze per Kopf zur Stelle und Sascha Steinig-Pinnecke drückte den Ball dann endgültig über die Linie – 2:2. Dabei blieb es. Am Ende ein gerechtes Remis, da der MSv seine zahlreichen Hochkaräter nicht zu nutzen wusste und die Gäste mit schnellem Umschaltspiel gut dagegen hielten.

Aufstellung: Ritzmann – Marko Luschnat, Münchow, Schimoneck, M. Jaeger – Zimmer, R. Wendt, Wesche, Steinig-Pinnecke – Schulze, A. Wendt (Deliga, Seemann, Mispelbaum)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: