TT: MSV gewinnt Zwischenrunde im Kreisklassenpokal

Am 13.12.2018 war der MSV Ausrichter für eine von vier Gruppen in der Zwischenrunde des Kreisklassenpokals 2018/2019. Neben dem Gastgeber waren SV Rochau III, Post Stendal III und SV Schorstedt II in die Gruppe gelost worden. Der Abend begann mit den Paarungen Rochau-Schorstedt und MSV-Post Stendal. Gespielt wird im Kreisklassenpokal das Modifizierte-Swaythling-Pokal-System. Danach werden drei Einzel absolviert, danach ein Doppel gespielt und dann wieder drei Einzel. Die Aufstellung der Mannschaften kann unabhängig von der Spielstärke der einzelnen Spieler frei gewählt werden. Gewonnen hat die Mannschaft, die zuerst vier Punkte erreicht.

Im ersten Match gelang den MSV-Cracks, die in der Besetzung Holger Becker, Steffen Grabert und Rüdiger Brauer, im Doppel Becker/Brauer, antraten, ein Auftakt nach Maß. Nach den ersten drei Einzeln und dem Doppel war der 4:0-Sieg perfekt, die weiteren Einzel brauchten nicht mehr gespielt werden. In der parallel ausgetragenen Begegnung, an diesem Abend wurde an sechs Tischen gleichzeitig gespielt, ging es wesentlich knapper zu, auch wenn das Ergebnis mit 4:1 für Schorstedt dies nicht unbedingt erkennen lässt.

In der zweiten Runde traten dann die Sieger gegeneinander an, MSV gegen Schorstedt. Nach den ersten drei Einzelpartien führte der MSV mit 2:1, das Doppel konnte schon eine gewisse Vorentscheidung bringen. Entsprechend heiß umkämpft war hier jeder Satz. Am Ende konnten sich Becker/Brauer mit 3:2 den Sieg und damit den dritten Punkt im Match holen. Das anschließende Einzel zwischen den jeweils innerhalb der Mannschaft an eins gesetzten Aktiven, Holger Becker und Johannes Petereit konnte der Schorstedter wiederum knapp für sich entscheiden. Steffen Grabert machte dann jedoch mit seinem Sieg im fünften Einzel den Deckel drauf – der MSV gewann mit 4:2. Im Parallelspiel setze sich Rochau gegen Post Stendal mit 4:1 durch.

In der Dritten Runde stand es nach drei Einzeln und dem Doppel gegen Rochau bereits 3:1 und Holger Becker machte mit seinem Sieg gegen Dieter Kottke, Nummer eins der Rochauer, den 4:1 – Sieg und damit den Gesamtsieg 😆 in dieser Zwischenrunde des Kreisklassenpokals perfekt. Post Stendal verlor gegen Schorstedt mit 0:4.

Damit hat sich der MSV für die Endrunde im Kreisklassenpokal qualifiziert, die am 12.02.2018 in Stendal stattfindet.

Die Abteilung Tischtennis wünscht allen Mitgliedern des MSV ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und sportliches 2019.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: