TT: MSV an Favoriten knapp gescheitert

Am 29.11.2019 kamen zum vorläufigen Saisonhöhepunkt  in der 2. Kreisklasse zwei Zuschauer in die Möringer Sporthalle um das Spiel Tabellenerster – MSV gegen den Tabellenzweiten – Eintracht Osterburg II zu verfolgen. Osterburg, mit Spielern, die schon drei Klassen höher aktiv waren ausgestattet, reiste als Favorit an und wurde dieser Rolle an diesem Abend (noch) gerecht.

Dabei begann das Match für die Hausherren äußerst verheißungsvoll. Das Doppel Grabert/Eichmann kämpfte sich nach 0:2 Rückstand (9:11 und 5:11) zurück und gewann die Sätze 3 bis 5 mit 11:7, 11:9 und 11:9. Das Doppel Becker/Brauer gewann mit 12:10, 13:11, 5:11 und 11:8, so dass der MSV mit 2:0 in Führung ging.

In den zwölf Einzelpartien setzten sich die Osterburger dann jedoch acht Mal durch, den Möringern gelang dies nur vier Mal. Holger Becker holte zwei Punkte , Steffen Grabert und Fred Eichmann konnten je einen Punkt beisteuern. Insgesamt zu wenig, um gegen den Favoriten in der Endabrechnung punkten zu können. Mit 6:8 ging die Partie knapp verloren. Schade, dass von den drei 5-Satz-Einzel-Matches an diesem Abend der MSV nur eines gewinnen konnte – hier war mehr drin gewesen.

Für die Zuschauer war es jedenfalls ein unterhaltsamer Abend, O-Ton Jörg Deliga:“Ein packendes und spannenden Match bis zum Schluss.“

Das nächste Spiel und damit der Abschluss der Hinrunde führt den MSV am 03.12.2018 nach Goldbeck. Hier gilt es wieder zu punkten um den Rückstand auf den Tabellenersten nicht anwachsen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: