TT: Eichmann das Zünglein an der Waage

Am 20.10.2017 trat der MSV bei Aufsteiger Rossauer SV II an. Die Rossauer sind zwar neu in der 2. Kreisklasse, aber die ersten Saisonspiele hatten schon gezeigt, dass sie keineswegs nur Punktelieferanten sein wollen.Schon in den Doppelpartien gegen den MSV zeigte sich das auch. Ging das Doppel 1 mit Brauer/Becker noch ganz knapp mit 3:2 Sätzen an die Möringer, so musste man das Doppel 2 mit Grabert/Eichmann 1:3 verloren geben.

Die ersten vier Einzelpartien mit den Überkreuzpaarungen Nummer 1 gegen Nummer 2 und Nummer 3 gegen Nummer 4 gingen mit jeweils zwei Siegen für beide Kontrahenten aus, so dass es zwischenzeitlich 3:3 stand.

Danach waren die Möringer bei den Duellen  Nummer 1 gegen Nummer 1 bis Nummer 4 gegen Nummer 4 jedoch dreimal siegreich und zogen auf 6:4 davon. Die letzten vier Einzelsiege wurden geteilt, so dass am Ende ein 8:6 des MSV zu verbuchen war.

Herausragend wiederum die Leistung von Holger Becker, der seine drei Einzelspiele gewann und nunmehr mit 14:1 Punkten die Spieler-Rangliste in der Staffel anführt.

Matchentscheidend diesmal aber war wohl, dass Fred Eichmann zwei Einzelpartien für sich verbuchen konnte und dabei auch gegen die Nummer 1 der Gastgeber gewann.

So grüßen die Mannen des MSV weiter von Tabellenrang 2. Am 26.10.2017 steht die Heimpartie gegen den starken TTC Lok Stendal VII an, der in dieser Saison noch kein Spiel verloren hat. Schafft der MSV es, ihnen die erste Niederlage beizubringen?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: