TT. 3. Kreisklasse – 2 Niederlagen für MSV II

Während in der Heimpartie am 31.01.2019 der Gast von SV Schorstedt II in der Favoritenrolle war und dem mit einem 5:9-Erfolg auch gerecht wurde, hatten sich die Mannen vom MSV II für die Auswärtsbegegnung am 08.02.2019 bei TTC Lok Stendal VIII einiges vorgenommen, hatte man doch die Hinspielrunde zu Hause mit 10:4 gewonnen.

Der Start, mit den beiden Doppelbegegnungen, konnte nicht befriedigen. Während Lembrecht/Mebes gegen Behrns/Kliem glatt mit 0:3 unterlagen, kämpften Abendroth/Projahn gegen Vieth/Jahn (ein Frauendoppel). Die Möringer lagen nach Sätzen bereits 2:1 vorn, verloren dann jedoch den 4. (2:11) und 5. Satz (7:11) deutlich und mussten sich mit 2:3 geschlagen geben. So lag Lok Stendal mit 0:2 in Front. Und die Dramaturgie der Fünf-Satz-Niederlage sollte sich an diesem Abend noch oft wiederholen. In den 12 Einzelpartien gab es nämlich allein 6 mal dieses Ergebnis – und jedes mal gegen den MSV!  1 x Abendroth, 1 x Lembrecht, 2 x Projahn und 2 x Mebes verloren jeweils knapp in fünf Sätzen mit 2:3. Sven Abendroth gewann zwei seiner Einzelpartien (super!), Tobias Projahn war einmal erfolgreich. So stand am Ende eine deutliche 3:11 – Niederlage zu Buche, die jedoch wesentlich knapper ausfiel, als es das Ergebnis vermuten lässt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: