Oldies bezwingen Eintracht Wittenmoor

In einem freundschaftlichen Vergleich bezwangen die Ü32-Oldies des MSV am Abend die Männermannschaft von Eintracht Wittenmoor mit 5:2. Die Gäste reisten  nur zu zehnt an, so das man sich auf ein Spiel zehn gegen zehn einigte.Auch der MSV ging ersatzgeschwächt ins Spiel so fehlten mit unter anderem Achim Wendt, Maik Luschnat, Marko Luschnat, Andy Schulze, Sven Ritzmann und Sascha Steinig-Pinnecke doch einige Leistungsträger. Dementsprechend gingen die Gäste auch verdientermaßen in Führung. Doch nach etwa zwanzig Minuten hatte sich der MSV eingespielt und der kurz zuvor eingewechselte Daniel Mispelbach erzielte nach Vorarbeit von Christian Schleinitz den Ausgleich. so ging es mit einem Remis in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte stand der MSV trotz nachlassender Kräfte gut und konnte durch Rainer Wendt in der 60. Minute in Führung gehen. Doch im direkten Gegenzug erzielte Lutz Kujawski den erneuten Ausgleich. Nachdem Christian Schleinitz zunächst einige Hochkaräter hat liegen lassen, konnte er nach schönem Zuspiel von Andy Zimmer die Führung für die Möringer erzielen. Kurz darauf war es erneut Schleinitz, der mit einem genialen Steilpass Mario Wesche auf die Reise schickte, der zum 4:2 vollendete. Den Schlußpunkt setzte dann Daniel Mispelbach mit seinem zweiten Treffer, nachdem er von wiederum Christian Schleinitz über die rechte Seite mustergültig freigespielt wurde. 

Fazit: Aufgrund der besseren Chancen ein hochverdienter Sieg des MSV gegen eine ersatzgeschwächte Kreisklasse-Mannschaft. Mit einer etwas besseren Chancenverwertung wäre sogar noch das ein oder andere Tor mehr drin gewesen. Fairerweise muss man sagen dass die Eintracht auch bei einem Pfostenschuss und zwei Distanzschüssen etwas Pech hatte, so dass das Spiel auch 8:5 hätte ausgehen können.

MSV: Kröger – Münchow, Eichmann, Schimoneck, Deliga – Schleinitz, Zimmer, R. Wendt, Wesche – Seemann (Mispelbach, M. Jaeger)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: