Hexenkessel-Cup – Bismark II schlägt MSV Reserve im Endspiel

Bei glühenden 40 Grad in Insel stieg von Freitag bis Sonntag der 18. Hexenkessel Cup. Am Ende setzte sich Bismarks Reserve knapp gegen unsere Zweite durch und durfte den Cup mit nach Hause nehmen.

Nach dem Altherrenturnier am Freitag waren Samstag ab 11 Uhr die aktiven Herrenteams an der Reihe. Es wurde in 2 Gruppen gespielt. Zum MSV gesellten sich Bismark II, Kläden und Wahrburg II. Das erste Turnierspiel hieß Möringen gegen Kläden. Gespielt wurde 15 Minuten. Sven Lübke brachte den MSV mit 1:0 in Führung. Kläden konnte aber noch zum 1:1 ausgleichen. Dabei blieb es.

Das zweite Spiel wurde gegen Wahrburg mit 1:0 gewonnen. Dabei konnte sich Kevin Fuhrmann als Torschütze feiern lassen. Im letzen Spiel gegen Bismark musste nun ein Punkt her um weiter zu kommen. Dies gelang mit einem 1:1, wobei man einen Rückstand durch einen verwandelten Elfmeter von Daniel Drawehn ausglich. So zog man mit Bismark, Gladigau und Insel ins Halbfinale ein. Unser Gegner hieß FC Insel, den wir nach einem 0:0 in regulärer Spielzeit über das Elfmeterschießen bezwingen konnten.

Im Finale wartete Bismark II auf uns, die sich auch im Elfmeterschießen qualifizieren konnten. Vor dem Spiel ein Bild der Seltenheit und etwas für das Kuriositätenkabinett. Die Spieler beider Mannschaften stellten sich im Kreis auf und führten gemeinsam einen Schlachtruf aus. Das Spiel gewann letztlich Bismark mit 1:0 durch Felix Knoblich. Alle waren froh, dass das Turnier vorbei war und endlich im kalten Pool gebadet werden konnte.

Nach der Siegerehrung wurde noch ein gemeinschaftliches Bild mit den Bismarkern gemacht. Ein Dankeschön an die Ausrichter, die immer wieder Wasser nachlieferten. AJ17

… ladeFuPaWidget …
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: