Fehlstart für MSV I

Der Heimpleite vom ersten Spieltag gegen Liesten folgte eine Auswärtsschlappe in Goldbeck. Man unterlag der Mannschaft von Alt-Trainer Matschkus mit 1:2.

Das Spiel begann vielversprechend. Die Möringer mit klarer Feldüberlegenheit, verzeichneten erste Torchancen. Nach schöner Kombination über Laser vollendete Huch überlegt zur Möringer Führung in der 10. Minute. Damit erzielte Huch das erste Saisontor für den MSV. Danach gab es beste Chancen für Lauck und Laser, die aber leider vom Goldbecker Schlussmann gehalten wurden oder einfach zu lässig vergeben worden sind. Mit nur 1:0 ging es so in die Pause.

Goldbeck erwischte einen Traumstart nach der Pause. Nach einem langen Freistoß war die Möringer Abwehr noch nicht postiert und war zu weit weg vom Goldbecker Patrick Huth, der nur noch einschieben brauchte. 1:1 in der 47. Minute.
Danach hätte der an diesem Tag nicht immer richtig liegende Schiedsrichter auf Elfmeter für den MSV entscheiden müssen. Seine Pfeife blieb an einem Foul an Huch aber stumm. Das Möringer Spiel war jetzt sehr zerfahren und es gab mehr Ballverluste als in der ersten Halbzeit. Daraus resultierten gute Chancen für Goldbeck, die zwei Mal frei vor Rauschenbach standen, den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnten. In der Schlussphase ging die Kühne Elf dann auf Sieg. Dafür wurden sie in der 87. Minute bestraft. Einen langen Ball unterlief Rauschenbach und der Goldbecker Angreifer musste nur noch einschieben. Damit war die zweite Niederlage perfekt. Leider hat man nur eine ordentliche Halbzeit gespielt, die im Endeffekt nicht ausgereicht hat. Bleibt zu hoffen, dass es am Samstag den ersten Heimsieg gegen Aufsteiger Diesdorf gibt.

Aufstellung: Rauschenbach – Bathke, Seguin, Blankau, Köppe (72.Kaminke) – Bade, Siegert, Weber (63. Meier), Lauck (88. Jaeger) – Laser, Huch

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: