Eckhard ,,Ecki“ Genderjahn verstorben

Für viele ist der Fußball die schönste Nebensache der Welt. Auch am Donnerstag vor Ostern sollte das nicht anders sein. Doch gerade in diesem Moment rückt dann der Sport in den Hintergrund.

Eckhard Genderjahn ist bei einem Fußballspiel an der Außenlinie zusammengebrochen, anschließend ins Krankenhaus gefahren worden und dort verstorben.

Der altmärkische Fußball ist ganz eng mit Eckhard Genderjahn verbunden.
Auch beim Möringer SV schnürte ,,Ecki“ die Fußballschuhe. Später engagierte er sich als Jugendtrainer ehe er dann als Schiedsrichter bzw. Schiedsrichteransetzer aktiv wurde. Eckhard Genderjahn wird uns als Persönlichkeit und Fußball-Funktionär unvergessen bleiben.

Sein Tod löst Fassungslosigkeit und tiefe Trauer aus. In diesen schweren Stunden sind wir in Gedanken bei seinen Angehörigen.

Gerd Greczmiel, M.d. Vorstandes Möringer SV

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: