Klarer Heimerfolg für Höft-Team

Nach den beiden schwächeren Partien gegen Tangerhütte und Kläden zeigte sich unsere Zweite, am vergangenen Samstag, deutlich formverbessert und besiegte Sandau mit 4:0.

Es lief von Anfang an alles perfekt für den MSV. Bereits nach 40 Sekunden klingelte es das erste Mal. Vom Anstoß weg zirkulierte der Ball durch die Reihen der Roten. Am Ende der Kombination war es Axel Jäger der mustergültig aus dem Halbfeld flankte. Stürmer Christian Prang verschaffte sich Platz im 16er und verlängerte den Ball unhaltbar mit dem Kopf ins lange Eck.

Danch weiter nur der MSV im Vorwärtsgang. Allerdings rannte man nicht blind an, sondern fand die richtige Mischung aus Sicherheit und Offensivfußball. Die Gäste der Tus hatten viele Probleme im Spielaufbau und kamen nur ab und an mit einem langen Ball vors Möringer Gehäuse.

Fotos: Jörg Deliga © msv1920.de

Nach 23 Minuten stellte sich die Überlegenheit dann noch deutlicher dar. Und wieder waren es die gleichen Protagonisten wie beim Führungstor. Nach einem guten Zuspiel von 6er Axel Jäger, gewann Christian Prang den Offensivzweikampf, zog trocken aus schwerem Winkel ab und überwand erneut den Sandauer Schlussmann.

Jetzt veflachte die Partie etwas. Die Gäste konnten sich etwas vom Möringer Druck befreien und hatten einige Glegenheiten nach Standards. Die Höft- Elf blieb jedoch klar tonangebend und erspielte sich noch einige gute Chancen. Andreas Schulze erwischte keinen glücklichen Tag und blieb trotz klasse Spiel und vielen guten Chancen torlos. Man ließ Ball und Gegner gut laufen, variierte das Tempo und trat mannschaftlich sehr geschlossen auf, sodass es völlig verdient mit 2:0 in die Kabinen ging.

In Hälfte 2 dauerte es gerade einmal 3 Minuten bis die Entscheidung fiel. Nach einer starken Flanke von Andi Schulze köpfte erneut Christian Prang zum 3:0 ein.

Damit war das Spiel entschieden. in der Folge musste Saundau dann auch noch in Unterzahl spielen, da sie keine Ersatzspieler aufbieten konnten und 2 Verletzte den Platz verlassen mussten. Also verteidigten jetzt 8 Gäste und die Hausherren konnten schalten und walten wie sie wollten. Man erarbeitete sich zahlreiche Torchancen doch sowohl das Sturmduo als, auch die Mittelfeldstrategen scheiterten ein ums andere Mal, entweder am guten Keeper oder am eigenen Unvermögen.

So dauerte es bis zur 86. Minute bis nochmal gejubelt werden durfte. Daniel Drawehn überwand, auch erst im zweiten Anlauf, den guten Torwart aus kurzer Disatanz und setzte den Schlusspunkt unter einem souveränen Heimerfolg.

Fazit: Klasse Spiel unserer Mannschaft. Von vorn bis hinten ein gelungener Auftritt. Einzig die vielen Chancen, die ungenutzt blieben, geben einen leicht bitteren Beigeschmack. Aber man erzielte zu den wichtigen Zeitpunkten die Tore und ließ dem Gegener nicht den Hauch einer Chance etwas bei uns zu holen. CP

Links:

Liveticker zum Nachlesen
Tabelle und alle anderen Ergebnissen vom 26. Spieltag

2 Kommentare

  1. WebmasterWebmaster

    Spielbericht genauso stark wie die Leistung Pranki!!!! Hut ab, Bommel runter…

  2. 19JayDee7419JayDee74

    Geiler Bericht, Pranki! Und erst die Fotos…

Kommentare sind geschlossen.