Kantersieg für Ü32-Oldies

Mit einem 8:0 Kantersieg im Gepäck kehrten die Ü32-Oldies des MSV am Freitag aus Bismark zurück. Nach zuletzt eher durchwachsenen Spielen, lief es gegen ersatzgeschwächte TuS-Oldies (Volker Bertram musste bei den Gastgebern aushelfen) vor allem offensiv richtig gut. Zunächst sah es so aus als sollte sich die schwache Chancenverwertung der letzten Spiele fortsetzen, doch als Achim Wendt mit einem sehenswerten Fallrückzieher (!) das 1:0 markierte, platzte der Knoten. Maik Luschnat stellte mit zwei Treffern das Ergebnis bis zur Pause auf 3:0. Von Bismark war bis auf eine Aktion, die MSV-Keeper Sven Ritzmann vor keine großen Probleme stellte, nach vorne gar nichts zu sehen.

Nach dem Wechsel lief der MSV heiß. Angriff um Angriff rollte auf das Bismarker Tor. Mike Klenge, Mario Wesche (2) und erneut Achim Wendt stellten schnell auf 7:0. Den Schlußpunkt setzte Jörg Deliga, der in der zweiten Hälfte in der ungewohnten Sturmposition spielte, mit einem fulminanten Schuss unter die Latte. Selbst mit diesem 8:0 waren die völlig überforderten Gastgeber noch gut bedient. Denn Holger Seemann, Jörg Deliga, Maik Luschnat sowie Reiner Wendt hatten noch genug Chancen das Ergebnis zweistellig zu gestalten. Die Hintermannschaft um Marko Luschnat hatte dagegen einen ruhigen Abend und sogar Zeit sich in den Angriffswirbel mit einzuschalten.

Aufstellung:

Ritzmann – Marko Luschnat, Schimoneck, Eichmann, Kröger – Klenge, Münchow, Schleinitz, Reiner Wendt – Achim Wendt, Maik Luschnat (Deliga, Wesche, Seemann, Bertram)

1 Kommentar

  1. FD

    Jetzt weiß ich auch warum Jörg heut den SB schreibt…? Aber liest sich super! Endlich mal wieder…

Kommentare sind geschlossen.